• KaltDuschenMitDoris.ch
    Die Energiepolitik der Schweiz
    Energiewende abwenden!

Die „Energiestrategie 2050“ soll beschlossen werden, koste es was es wolle. Die CVP-Ständeräte sind diejenigen, die entscheiden werden und sie werden von Doris Leuthard knallhart diszipliniert. Alles klar, also? Mit nichten! Der Bundesrat sah sich genötigt, den Nationalfonds zu beauftragen, Forschungsprojekte zu finanzieren, die herausfinden sollen, ob die angestrebte „Energiewende“  überhaupt funktionieren kann, und das mit vollen 45 Millionen Schweizerfranken!

Erst schiessen, dann zielen? Genau so sieht es aus!

Sie sind sich gewohnt, dass Kaltduschenmitdoris Fakten liefert. Heute machen wir eine Ausnahme: Was Sie hier lesen ist eher eine Kolumne mit Meinungen, Vermutungen und Spekulationen:

Die Monsterdebatte im Nationalrat ist geschafft. Der Scherbenhaufen ist überblickbar und die meisten Gesichter sind gewahrt.

Ein Gesamteindruck ist nicht leicht zu gewinnen, zu widersprüchlich waren die diversen Aussagen. Immerhin: Es wurde klar, dass der Atomausstieg der zentrale Punkt der Energiewende ist. Die Einen wollen ihn unbedingt, die Andern wollten ihn unbedingt verhindern. Die Diskussionen um die Erneuerbaren und deren Chancen wirkten wie Scharmützel auf einem Nebenschauplatz. Diejenigen, die den Ausstieg wollen, schwärmen von ihrem Potential, die andern warnen vor Träumereien und Subventionen.

20 Nov 2014

Zukunft in China

Bundesrätin Doris Leuthard nennt drei Gründe, warum wir auf Kernkraftwerke verzichten sollen:

  • Sie sind zu gefährlich
  • Sie sind zu teuer
  • die nächste Generation gibt’s erst Jahrzehnte in der Zukunft.

In der Fachwelt hört man etwas anderes. Was gilt jetzt? Um das herauszufinden, haben wir uns wieder mal auf eine Reise begeben.

Am 27. November beginnt der Nationalrat mit der Beratung der Botschaft des Bundesrates zur Energiestrategie 2050. Es ist das erklärte Ziel des Bundesrates, das ganze Paket von Gesetzesänderungen zum indirekten Gegenvorschlag zur Atomausstiegsinitiative der Grünen zu erklären. Das heisst, die Stimmbürger und Stimmbürgerinnen haben gar keine Chance, die Energiewende abzulehnen.

Zu unserer Überraschung und Freude hat nun die FDP. die Liberalen eine Petition lanciert, welche den Bundesrat und inbesondere Frau BR Leuthard darauf aufmenksam machen will, dass das Volk hier mitsprechen muss. Nachfolgend die entsprechende Medienmitteilung. Wir bitten Sie die Petition über den Link

Petition

zu unterschreiben und Ihre Freunde und Verwandten dazu aufzurufen, das ebenfalls zu tun. Herzlichen Dank!

Suche

Anmeldung